Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Praktischer „Beifahrer“ für Vielfahrer

15:23

Vielfahrer bewegen sich ja zwischen zwei Extremen: Bei vielen liegt nur wenig Kram lose auf dem Beifahrersitz – bei einzelnen dagegen gleich ein ganzes Büro (z.B. hier bei der Welt die verrückte Geschichte von Ende November 2012). Dazwischen gibt es eine Spanne der ungesicherten Ladung. Aber das wird sich jetzt ändern. Ein pfiffiger Außendienstler hat den nahezu idealen „Beifahrer“ erfunden.

Aus der Not geboren

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.kickstarter.com zu laden.

Inhalt laden

Die Kampagne auf der Crwodfunding-Plattform „Kickstarter“ lief über 50 Tage vom 19. Mai bis zum 8. Juli und endete höchst erfolgreich. Als Zielbetrag waren 10.000 EUR avisiert, insgesamt 342 „Unterstützer“ brachten mit ihren Bestellungen aber den Betrag von 36.630 EUR auf.

In einem der Beiträge in seiner Kickstarter-Kampagne verrät Jens-Christian Lang, der kreative Kopf hinter dem „Slotpack“, dass die Herstellung eines Exemplars „etwas über vier Stunden“ dauere, „eine Menge Erfahrung und großes handwerkliches Geschick“ benötige und die verarbeiteten Materialien „knapp ein Drittel des Verkaufspreises“ ausmachten.

Wir haben bei dem Slotpack übrigens keine Karten im Spiel, weder als KfzVS noch als Privatpersonen, die sich so ein Exemplar bestellt haben. Wenn wir so etwas aber mal in freier Wildbahn sehen, sei es im praktischen Gebrauch oder bei einem Händler, werden wir aber ganz sicher einen sehr interessierten Blick darauf werfen – schließlich fanden wir das Video (bzw. die Kampagne) so interessant, dass wir hier darüber berichten…